KONZERTE


SO, 27. Oktober 2019, 17.00 Uhr, Casino Bern Tickets

Carine Tinney, Sopran

Max Ciolek, Tenor

Milan Siljanov, Bass

Vital Julian Frey, Cembalo

Kammerchor Seftigen

Berner Symphonieorchester

Patrick Secchiari, Dirigent

 

Konzerteinführung um 16.15 Uhr mit John Holloway im Salon Bernois (Casino Bern)

 

Joseph Haydn (1732-1809): Die Jahreszeiten

Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester, Hob. XXI:3

 

 

Frühlingsgefühle, Sommer-Feeling, Herbstdepressionen oder Winter-Blues – die Jahreszeiten haben nicht nur auf die Natur einen grossen Einfluss! Zum Ende seines schaffensreichen Lebens zieht Joseph Haydn noch einmal alle Register und setzt in seiner letzten grossen Komposition, dem Oratorium „Die Jahreszeiten“, den Kreislauf der Natur mit Farbigkeit, Glanz und Wucht musikalisch in Szene.

 

Es ist wohl eines der berauschendsten Werke des Klassik-Grossmeisters, welches der Kammerchor Seftigen, das Berner Symphonieorchester und namhafte Solisten unter der Leitung von Patrick Secchiari am Sonntag, 27. Oktober 2019 im frisch renovierten Casino Bern darbieten werden. Schon seit jeher zeigten sich unzählige Künstler fasziniert von der Natur, insbesondere vom steten Wechsel der Jahreszeiten. Die ständige Abfolge von Frühling, Sommer, Herbst und Winter impliziert nicht nur den ewigen Kreislauf der Natur, sondern auch den unaufhaltsamen Wandel des eigenen Lebens, das Werden, Wachsen, Reifen und Vergehen. Haydn verfolgt in seinen „Jahreszeiten“ aber nicht nur eine ernste Darstellung der verschiedenen Natur-Phänomene, sondern überrascht auch immer wieder mit Witz und Originalität. So kommentiert Haydn selbst das ländliche Weinfest im 3. Teil seines Oratoriums: „Einen so komischen Kontrapunkt und eine so besoffene Fuge habe ich noch nie geschrieben.“ Das Genie des Komponisten zeigt sich auch, wie er die Zartheit des Frühlingserwachens, die Naturgewalt eines Gewitters, die Wildheit einer Jagdszene, den Ruf der Wachtel oder das Zirpen der Grillen musikalisch umsetzt.

 

Ob – mit Blick auf den Klimawandel – die ausführenden Künstler am 27. Oktober im Casino Bern den Sommer noch hitziger oder die Ungewitter noch heftiger erklingen lassen werden, sei dahingestellt. Sicher ist nur, dass Haydn ein Werk von zeitloser Aktualität zu den jahreszeitenabhängigen Natur- und Gefühlsphänomene geschrieben hat.


VESPER IM BERNER MÜNSTER

SA, 2. November 2019, 17.30 Uhr Berner Münster

Das Vokalensemble ardent unter der Leitung von Patrick Secchiari singt in der Vesper:

 

Knut Nystedt: I will praise thee (aus Three Motets, op. 47)

Cyrillus Kreek: Õnnis on inimene

Arvo Pärt: Nunc dimittis

 


STEFFISBURG SINGT

SA, 16. November 2019, 19.00 Uhr, Dorfkirche Steffisburg

SO, 17. November 2019, 17.00 Uhr, Dorfkirche Steffisburg

Patrick Secchiari, Leitung

Jodlerklub Steffisburg

Eva Wey, Violine

Debora Fracchiolla, Violine

Javier Lopez, Viola

Reto Jakob, Violoncello

Hans Ermel, Kontrabass

Markus Aellig, Orgel

Hannes Boss, Hackbrett

 

PROGRAMM

Peter Roth: St. Johanner Erntedank

für Gemischten Chor, Jodelchor, Streicher und Hackbrett

 

Eintritt frei - Kollekte


ÄNGELIXANG

MI, 11. Dezember 2019, 19.30h, Rotonda Jegenstorf

SA, 14. Dezember 2019, 16.00h, Backstube Ängelibeck, Köniz

SA, 14. Dezember 2019, 19.30h, Backstube Ängelibeck, Köniz

SO, 15. Dezember 2019, 11.00h, Backstube Ängelibeck, Köniz

SO, 15. Dezember 2019, 16.00h, Backstube Ängelibeck, Köniz

Vokalensemble ardent

Uwe Schönbeck, Erzähler

Patrick Secchiari, Leitung

 

PROGRAMM

The Angel Gabriel came

Trad. aus dem Baskenland, Arr.: Edgar Pettman (1866-1943)

Es ist ein Ros entsprungen (aus der Weihnachtsgeschichte op. 10)

Trad. aus Deutschland, Satz von Hugo Distler (1908-1942)

The Lamb

John Tavener (1944-2013)

Maria durch ein Dornwald ging

Satz: Heinrich Kaminski (1886-1946)

O Nuit Brillante

Jospeh Bovet (1879-1951)

O magnum Mysterium

Morten Lauridsen (*1943)

Wana baraka

Trad. aus Kenya, Arr.: Shawn L. Kirchner (*1970)

Hark! The Herald Angels sing

nach Felix Mendelssohn (1809-1847), Arr.: Carsten Gerlitz (*1966)

The wrong present

aus Grossbritannien, Satz: Graham Buckland (*1951)

Jingle Bells / Zimestärn hani gärn

Remix!, Satz: Markus Detterbeck (*1969)

 

Der Ticketvorverkauf beginnt im Herbst 2019


THE ARMED MAN

SA, 7. März 2020, 19.30 Uhr, Ref. Kirche Herzogenbuchsee

SO, 8. März 2020, 17.00 Uhr, Ref. Kirche Herzogenbuchsee

Kammerchor Herzogenbuchsee

Schülerchor der Oberstufe Herzogenbuchsee (Ueli Liechti, Einstudierung)

Berner Kammerorchester

Patrick Secchiari, Leitung

 

Programm

Karl Jenkins (*1944)

The Armed Man: A Mass For Peace

 

Ein Auftragswerk der Royal Armouries zum Millenium; Uraufführung 25.04.2000, London.

Im Gedenken an die Opfer des Bosnien- und Kosovokrieges schrieb Karl Jenkins diese Messe für vierstimmigen Gemischten Chor, Kinderchor und Orchester. Es handelt sich um ein Anti-Krieg-Opus.